de-plattsnackers.de Logo!
Fotos
Trennlinie
Symbol Startseite
Trennlinie
Symbol Was ist Neu?
Trennlinie
Symbol Plattdeutsche Geschichten
Trennlinie
Symbol Plattdeutsche Gedichte
Trennlinie
Symbol Advent bis Silvester
Trennlinie
Symbol Wintergeschichten
Trennlinie
Symbol Frühlingserwachen
Trennlinie
Symbol Sommerfreuden
Trennlinie
Symbol Herbsterlebnisse
Trennlinie
Symbol Heimische Vogelwelt
Trennlinie
Symbol Historische Bilder
Trennlinie
Symbol Termine
Trennlinie
Symbol Autorenliste
Trennlinie
Symbol Wortliste
Trennlinie
Symbol Kontakt
Trennlinie
Symbol Persönliches
Trennlinie
Symbol Links
Trennlinie
Symbol Impressum
Trennlinie
Symbol Datenschutz
Trennlinie


14508720 Besucher seit Einrichtung am 15. Oktober 2007



Leevsopklaren

Wenn ik di seh geiht de Sünn op,
Sehnsucht waakt op, nimmt ehrn Loop,
du hest de strahlendsten Ogen,
de all mien Sinnen roven;
dien Lippen wiesen mi Leevtalligheid,
ik drööm nich, seh de Würkelheid;
dien Stimm is so week, lecker rein warm,
vör luder Freud kunn ik blarr’n,
dien Huut, zart as kostbar Seide,
dien Hoor, feinlockt Gesmeide;
bi di spür ik Warmde, bi di will ik ween,
de Fro vun mien Leven – büst du alleen.

©Horst Rehmann
24.01.2022


Liebeserklärung

Wenn ich dich seh´ geht die Sonne auf,
Sehnsucht erwacht, nimmt ihren Lauf;
du hast die strahlensten Augen,
die all meine Sinne stets rauben;
deine Lippen weisen mir Zärtlichkeit,
ich träume nicht, sehe die Wirklichkeit;
deine Stimme so weich, wohltuend rein,
vor lauter Freude könnte ich schrei´n;
deine Haut, zart wie kostbare Seide,
dein Haar, feingelocktes Geschmeide;
bei dir spür ich Wärme, bei dir will ich sein,
die Frau meines Lebens, bist du ganz allein.


© 2022 Horst Rehmann Veröffentlicht: 24.01.2022 um 17:13:17 Uhr
Dieser Text wurde 594 mal gelesen.

Diese Seite: Weiterempfehlen - Drucken


Footer

Diese Homepage wurde realisiert durch die Event- und neue Medien GbR. (Admin)