de-plattsnackers.de Logo!
Fotos
Trennlinie
Symbol Startseite
Trennlinie
Symbol Was ist Neu?
Trennlinie
Symbol Plattdeutsche Geschichten
Trennlinie
Symbol Plattdeutsche Gedichte
Trennlinie
Symbol Advent bis Silvester
Trennlinie
Symbol Wintergeschichten
Trennlinie
Symbol Frühlingserwachen
Trennlinie
Symbol Sommerfreuden
Trennlinie
Symbol Herbsterlebnisse
Trennlinie
Symbol Heimische Vogelwelt
Trennlinie
Symbol Historische Bilder
Trennlinie
Symbol Termine
Trennlinie
Symbol Autorenliste
Trennlinie
Symbol Wortliste
Trennlinie
Symbol Kontakt
Trennlinie
Symbol Persönliches
Trennlinie
Symbol Links
Trennlinie
Symbol Impressum
Trennlinie
Symbol Datenschutz
Trennlinie


6034951 Besucher seit Einrichtung am 15. Oktober 2007


Ohn Tahlen

Wat weer de Minsk bloot`s ohn Tahlen,
wu wordt he den Dag tobrengen?
Geev`d överhaupt noch Wahlen,
wenn nüms moten üm Stimmen rengen?

Lotto, Toto, Keno, geev dat nich,
de Wecker harr man ni rutfunnen,
in de School Mathe-Ünnerricht,
oh nee, dat geev noch nich maal Stunnen.

De Klenner weer een leer Blatt,
un Hüüs harrn kien Nummer,
ok de Stromverbruuk in Kilowatt,
maak dat E-Wark Kummer.

Sien Öller wordt man nie nich kennen,
dat Telefon weer bloot to`n Spelen,
man kunn sien Gehalt nich nömen.
to`n Tacho moot`n nich to schelen.

Kontonummern weern een Tabu,
up de Waag moten sük nich quälen,
un dat Schlimmst keem noch hentoo,
in`n Bedd bruuk`n kene Schapken tellen.

Ohne Zahlen

Was wär der Mensch nur ohne Zahlen,
wie würde er den Tag verbringen ?
Gäb es dann überhaupt noch Wahlen,
wenn keiner müsst um Stimmen ringen ?

Lotto, Toto, Keno, gäb es nicht,
den Wecker hätt´ man nie erfunden,
in der Schule Mathe-Unterricht,
oh nein, es gäb noch nicht mal Stunden.

Der Kalender wär ein leeres Blatt,
und Häuser hätten keine Nummer,
auch der Stromverbrauch in Kilowatt,
verursachte dem E-Werk Kummer.

Sein Alter würde man nicht kennen,
das Telefon wär nur zum Spielen,
man könnte sein Gehalt nicht nennen,
zum Tacho müsste man nicht schielen.

Kontonummern wären ein Tabu,
zur Waage müsst man sich nicht quälen,
und als Schlimmstes käme noch hinzu,
im Bett könnt man nicht Schäfchen zählen.

© Horst Rehmann
14.11.2018


© 2018 Horst Rehmann Veröffentlicht: 14.11.2018 um 18:33:28 Uhr
Dieser Text wurde 312 mal gelesen.

Diese Seite: Weiterempfehlen - Drucken


Footer

Diese Homepage wurde realisiert durch die Event- und neue Medien GbR. (Admin)